Investitionsförderung für Reifendruckregelanlagen in Deutschland!

Aktuell haben in Deutschland ca. 12.000 Landwirte Reifendruckanlagen am Traktor nachgerüstet. Die häufigsten Gründe für eine Investition in solch eine Technologie sind das Ziel der Bodenschonung, Ertragssteigerung, Einsparungen von Treibstoff und natürlich die Verlängerung der Reifenlebensdauer.
Um diese Zahlen zu steigern und auch kleineren Betrieben eine Investition zu ermöglichen gibt es ab 1. November 2020 auch für deutsche Landwirte eine Investitionsförderung für automatische Reifendruckregelanlagen. 

Ähnlich wie die bereits seit längerem verfügbare Förderung in Österreich werden in Deutschland bis zu 30% der Investitionssumme gefördert.

Förderfähig sind alle automatischen Reifendruckregelanlagen mit einer Investitionssumme ab 3.000€. Die Förderung stammt aus dem Bundes- Energieeffizienzprogramm, um CO2– einzusparen.

Über die folgenden Links kommen Sie zu den Förderrichtlinien und zu näheren Informationen.

Förderung von Einzelmaßnahmen – Dokumente
Richtlinien zur Förderung
Merkblatt
Antragstellung

Landwirte sind eingeladen Anträge bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn zu stellen.

Der Antrag kann über das Portal Easy Online gestellt werden.
Zur Vorbereitung für die Antragstellung ist empfehlenswert sich durch uns oder einen unserer Händler beraten zu lassen und ein erstes Angebot mit einer Kostenabschätzung einzuholen.

Anschließend können Sie das Formular bequem online ausfüllen und anschließend unterschrieben per Post einschicken.

Weitere Informationen bietet die BLE mit der Telefonnummer: 0228 6845 2934 an.

 

Datei:BMEL Logo.svg – Wikipedia